Wirtschaftswachstum durch Steuersenkung

Hohe Steuern bremsen massiv das Wirtschaftswachstum, verringern die Einkommen und damit den Wohlstand der Bevölkerung. Je länger Regierungen ihren Bürgern hohe Steuerlasten aufbürden, desto größer sind die Wohlstandsverluste. Diese Studie vom Dezember 2009 von Professor Richard K. Vedder und Jonathan Robe liefert den Nachweis,  dass es nicht nur in der Theorie einen engen negativen Zusammenhang zwischen hohen Steuern und Wirtschaftswachstum gibt (wie ihn etwa die Laffer-Kurve darstellt).

Vielmehr weisen die Autoren der Studie einen deutlich negativen Zusammenhang sowohl bei einem inneramerikanischen Vergleich zwischen den US-Bundesstaaten mit hohen und niedrigen Steuerlasten als auch bei einem internationalen Vergleich
zwischen den Hochsteuer- und den Niedrigsteuerstaaten der OECD nach.

Download der Studie

Interview Glasshouse mit Professor Vedder

Taxpayers Association of Europe, Büro München:
Nymphenburger Strasse 118, D-80636 München
Tel.: +49 89 126 00 820 | Fax: +49 89 126 00 847
info@taxpayers-europe.org

Taxpayers Association of Europe, Büro Brüssel:
Walter Grupp, Avenue de la Renaissance 1, B-1000 Brussels
Tel.: +32 2 740 20 38 | Fax: +32 2 740 20 32
info@taxpayers-europe.org